B i o g r a f i e

Tubist, Kammermusiker und Musikpädagoge Fraser Russell hat mit einigen der führenden europäischen Orchester und Ensembles gespielt, darunter das Estnische Festivalorchester, die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken und Kaiserslautern, St. Petersburger Ballett, Norlands Oper und Symphonieorchester, World Brass, Göteborg Symphony Orchestra Brass und Popical Ensembles, schottisches Kammerorchester Brass, und hat eine langjährige Verbindung zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Fraser ist außerdem Tubistenspieler beim C / O Chamber Orchestra mit Sitz in Berlin und Sinfonia NRW, einem modernen Musikensemble in Dortmund, und war Gründungsmitglied des Eigelstein Brass Quintet.

 

Fraser begann in der Carnoustie High School in Schottland unter der Leitung von Michael Robertson Tuba zu spielen. Danach studierte er an der Royal Scottish Academy of Music and Drama (heute Royal Conservatoire of Scotland), der Swedish National Orchestra Academy, Göteborg; und der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie dem Orchesterzentrum NRW.

 

Während seines Studiums war er Mitglied des Baltic Sea Youth Philharmonic Orchestra, des Young Musicians Symphony Orchestra und nahm 2014 am Britten Pears Young Artist Program teil. Außerdem erhielt er eine Ausbildung bei Royal Scottish National, BBC Scottish, Scottish Opera und Mahler Kammerorchester. Als Pädagoge arbeitete Fraser mehrere Jahre bei Live Music Scotland und ist derzeit in der Kohorte des Global Leader Program, einem Lehrkunstprogramm der Jugendorchester Amerikas. Im Rahmen dieses Programms besuchte Fraser Chile und Jamaika, wo er im März 2018 über zwei Wochen Workshops, Unterrichtsstunden und Meisterkurse für die Brass and Wind Community gab. In Jamaika spielte Fraser die Weltpremiere von "Heavy - Big Flying Machine "des schottischen Komponisten Richard Greer.

 

Fraser hat in einigen der renommiertesten Veranstaltungsorte Europas gespielt, darunter die Royal Albert Hall bei den BBC Proms, Wigmore Hall (UK), Berliner Philharmonie (Deutschland), Wiener Konzerthaus (Österreich), Göteborg Konzerthaus (Schweden), Danish Radio Concert Hall ( Dänemark), Zürich Tonhalle (Schweiz) und das Mariinsky Theater (Russland). Diese Auftritte waren mit einigen der weltbesten Dirigenten wie Paavo Järvi, Kristian Järvi, Roger Norrington, Kurt Masur, Stéphan Denève, Martyn Brabbins, Gary Walker, Alexander Shelly und zahlreichen anderen.

 

Als Aufnahmekünstler hat Fraser auf den Debütalben von Admiral Fallow und Beecake sowie dem von der Kritik gefeierten Brahms-Zyklus mit Paavo Järvi und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Sony Classics mitgewirkt.

 

Fraser ist dankbar für die Unterstützung der Dewar Awards für finanzielle Unterstützung beim Kauf von Instrumenten.

 

 

 

© 2016 by Fraser Russell. Proudly created with Wix.com