C/O Chamber Orchestra

 

Das c / o Kammerorchester wurde 2014 von einer Gruppe junger Musiker der Baltic Sea Youth Philharmonic gegründet. In Positionen mit Orchestern und eigenen Projekten suchten sie nach einer Möglichkeit, die unbändige Energie und Aufregung des Jugendorchesters einzufangen, aber auch Verantwortung für die Gestaltung und Gestaltung der Musik selbst zu übernehmen.

 

Der Name "c / o" steht für die postalische Abkürzung. Ein Brief wird in der Obhut eines anderen gesendet, genauso wie ein Komponist seine Musik nur in Begleitung von Musikern kreieren kann. Diese Verantwortung gegenüber der Musik, dem Komponisten und dem Publikum steht im Mittelpunkt von c / o. Ohne dass ein Dirigent die Interpretation diktiert, arbeiten die Musiker in der Probe zusammen, um für jedes Stück eine überzeugende Idee zu finden, und sind um so mehr frei in der Aufführung.

 

Die Musiker treten in Orchestern und mit eigenen Projekten in ganz Europa auf und kommen im Laufe des Jahres mehrmals zusammen, um mit c / o zu touren. Das Repertoire ist so vielfältig wie das Orchester selbst. Von der Kammermusik bis zur Symphonie, vom Barock bis zur Moderne gibt es einen verbindenden Faden. Jede Arbeit, die c / o ausführt, hat einen einzigartigen und überzeugenden Charakter, der durch den Ansatz von c / o noch deutlicher wird.

 

Nach zwei erfolgreichen Saisons mit Konzerten in Deutschland und Solisten wie dem Jazz-Posaunisten Nils Landgren und der Geigerin Cornelia Gartemann von den Berliner Philharmonikern, geht c / o in die Saison 2016, erweitert seine Bildungsarbeit und sucht kontinuierlich neue Herausforderungen und Kooperationen.

C/O Chamber Orchestra ist bei facebook here:

  • w-facebook

© 2016 by Fraser Russell. Proudly created with Wix.com